BYK Additives & Instruments

Additive für Fußbodenbeschichtungen



Weltweit werden immer mehr Fußböden mit flüssigen Polymerbeschichtungen veredelt. Man begegnet ihnen nicht nur wie früher in Lagerhallen und Produktionsstätten, sondern auch in Einkaufszentren, Schulen und Krankenhäusern. Mittlerweile stehen solche Beschichtungen auch Endkunden zur Verfügung, sei es für dekorative Zwecke in Badezimmern oder zum Überrollen des alten Estrichs in der Garage. Den größten Anteil der Fußbodenbeschichtungen stellen mit Abstand die Epoxidbeschichtungen.

Der Erfolg dieser Technologie beruht vor allem auf ihrer hohen Widerstandsfähigkeit und einfachen Handhabung. Da diese Systeme in kommerziellen Bereichen Einzug gehalten haben, unterliegt die Herstellung der Beschichtungen immer strengeren Regularien, die sich beispielsweise auf die flüchtigen organischen Anteile beziehen. Aus diesem Grund nimmt die Bedeutung von lösemittelarmen und lösemittelfreien Systemen immer weiter zu. Lösemittelfreie Systeme sind bei der Herstellung und Anwendung allerdings deutlich schwieriger zu handhaben, was sich durch ihre hohe Eigenviskosität und Reaktionsfähigkeit erklären lässt. Daher werden heute vielfältige Additive eingesetzt, die die Handhabung der Systeme vereinfachen und reproduzierbarere Resultate erzielen.

Alle BYK Empfehlungen für Additive für Fußbodenbeschichtungen