BYK Additives & Instruments

Neue Additive

13.02.2018 - BYK-325 N

BYK-325 N γ-Butyrolacton-freies Oberflächenadditiv für lösemittelhaltige Lacke

TDas neue BYK-325 N bietet eine gleichwertige Leistung wie das bekannte BYK-325, unterliegt aber keinen Exportbeschränkungen, weil es γ-Butyrolacton-frei ist.

13.02.2018 - BYK-1166

BYK-1166 Netzadditiv für PVC-Plastisole zur Reduzierung der Viskosität im niedrigen Scherbereich
Zur Zeit nicht im Nordamerikanischen Markt verfügbar

Das neue BYK-1166 ist die aktuellste Produktentwicklung innerhalb der BYK-1160er Serie. Diese Additive reduzieren sehr effektiv die Viskosität im niedrigen Scherbereich von PVC-Plastisolen, die auf pseudoplastischen PVC-Typen basieren.
In PVC-Plastisolen, die Azodicarbonamid (AZO) als Schaumbildner enthalten, kann der Einsatz von Additiven der BYK-1160 Familie zu Vergilbungen im Endprodukt führen. Das ist ein limitierender Faktor – besonders in der Tapetenindustrie. BYK hat daher BYK-1166 entwickelt und es in den gängigsten europäischen PVC-Schaum-Harzen evaluiert, die in der Industrie eingesetzt werden. Das neueste Mitglied der BYK-1160 Familie hat eine geringe Flüchtigkeit und kann in vielen verschiedenen PVC-Anwendungen eingesetzt werden (außer in Low-Fogging-Anwendungen in der Automobilindustrie). Es wird besonders für chemisch geschäumte PVC-Plastisole empfohlen, bei denen Weißgrad und Oberflächeneigenschaften von Bedeutung sind. BYK-1166 zeigt die beste Hitzestabilität von allen Additiven der BYK-1160 Familie.

06.02.2018 - BYK-C 8013

BYK-C 8013 Lösemittelfreies, polymeres Coupling Agent zur Erhöhung der mechanischen Festigkeiten von carbonfaserverstärkten radikalisch härtenden Systemen
Zur Zeit nicht im Nordamerikanischen Markt verfügbar

BYK-C 8013 ist das erste Coupling Agent für Carbonfasern. Es wird in Vinylestern und ungesättigten Polyesterharzen, die mit Carbonfasern zu Composite-Bauteilen weiterverarbeitet werden, eingesetzt. Die Festigkeiten quer zur Faser werden deutlich gesteigert, wodurch eine größere Designfreiheit ermöglicht wird. BYK-C 8013 steigert sowohl die Querzug- als auch die Biegefestigkeit des Composites durch eine verbesserte Faser-Matrix-Anhaftung. Der chemische Aufbau des Additivs sorgt für eine gleichzeitige Anbindung an die Faser und an die Harzmatrix. Diese einzigartige Eigenschaft erlaubt Änderungen in der Bauteilauslegung und die Herstellung besonders belastbarer Bauteile. Speziell in heißhärtenden Verfahren wie SMC/BMC, Pultrusion, Prepreg oder RTM bewirkt BYK-C 8013 Steigerungen der Festigkeit um bis zu 70%. Das reaktive Additiv kann der Schlichte bei der Faserherstellung oder dem Harz kurz vor der Verarbeitung zugegeben werden.
Beim nachträglichen, sogenannten „Second Sizing“ kann BYK-C 8013 z.B. im Sprühverfahren auf die Faser aufgetragen werden, ohne dass vorher die Erstbeschlichtung entfernt werden muss. BYK-C 8013 ist für alle Carbonfasertypen geeignet.

09.01.2018 - DISPERBYK-2157

DISPERBYK-2157 VOC- und lösemittelfreies Netz- und Dispergieradditiv für unpolare Systeme

DISPERBYK-2157 ist ein VOC- und lösemittelfreies Netz- und Dispergieradditiv für unpolare lösemittelhaltige und lösemittelfreie Inkjet-Tinten, Druckfarben, Korrosionsschutz-, Maler- und Bautenlacke sowie PVC-Plastisole. Das Additiv ist sehr verträglich mit Lösungsmitteln wie Paraffinen, Isoparaffinen, natürlichen Ölen, Mineralölen oder Weichmachern. DISPERBYK-2157 wird für alle Arten von Pigmenten empfohlen und verbessert die optischen Eigenschaften wie Farbstärke, Transparenz und Glanz. In Tinten und Lacksystemen bietet DISPERBYK-2157 eine starke Reduzierung der Mahlgutviskosität und eine gute Stabilisierung. In PVC Anwendungen senkt das Additiv die Batch- und die finale Plastisolviskosität drastisch und zeigt darüber hinaus eine exzellente Temperaturstabilität.

19.12.2017 - BYK-1797

BYK-1797 Silikonhaltiger Entschäumer für 100%ige UV-Druckfarben und OPV. Besonders empfohlen für Siebdruckfarben

Siebdruckfarben stellen auf Grund ihres rheologischen Profils und der besonders schaumanfälligen Applikation besondere Anforderungen an Entschäumer. BYK-1797 bietet gleich zwei Vorteile. Bei sehr geringer Dosierung ist es stark entschäumend, setzt man aber etwas mehr zu kann auch der Verlauf deutlich verbessert werden. Aber auch newtonische strahlenhärtende Systeme wie UV-Flexodruckfarben oder Überdrucklacke benötigen oft Additive um einerseits Schaum zu beseitigen, der zum Beispiel über ein Kammerrakel eingetragen wird, oder aber um den Untergrund zu benetzen.

19.12.2017 - DISPERBYK-2023

DISPERBYK-2023 lösemittelhaltiges Netz- und Dispergieradditiv für flüssige Druckfarben auf Basis von TPU, TPA, NC und Vinylcopolymeren

Moderne lösemittelhaltige Druckfarben werden immer polarer. Daher ist es besonders in NC basierten Druckfarben eine Herausforderung, das geeignete, verträgliche Dispergieradditiv zu finden. Gleichzeitig wird bei PU- und Vinylsystemen, neben der Polarität, auch die Geschwindigkeit des Druckprozesses erhöht. BYK hat auf die Anforderungen des Marktes reagiert und DISPERBYK-2023 entwickelt. Das Additiv bietet eine optimale Dispergierung und Stabilisierung organischer Pigmente sowie eine hervorragende Verträglichkeit über einen breiten Polaritätsbereich. DISPERBYK-2023 gibt der Formulierung ein nahezu newtonisches Fließverhalten und enthält selbst ein leicht flüchtiges Lösungsmittel. Das herausragende Eigenschaftsprofil von DISPERBYK-2023 führt daher zu hohen Applikationsgeschwindigkeiten mit hoher Druckqualität, kombiniert mit  einer hervorragenden Prozesssicherheit.