BYK Additives & Instruments

Neue Additive

03.01.2017 - CERATIX 8561, CERATIX 8563 und CERATIX 8566

CERATIX 8561, CERATIX 8563 und CERATIX 8566 -  NMP-freie Wachsadditive für eine ausgezeichnete Effektpigmentorientierung in lösemittelhaltigen Lacken

Die bekannten Wachsadditive CERATIX 8461, 8463 und 8466 enthalten eine kleine Menge (< 0,5 %) N-Methylpyrrolidon (NMP). Allerdings wird zunehmend gefordert, komplett NMP-freie Effektpigmentlacke herzustellen. Um diesen Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, hat BYK die Herstellung dieser CERATIX-Wachsadditive optimiert, um die Produkte NMP-frei fertigen zu können. Die neuen NMP-freien Wachsadditive CERATIX 8561, CERATIX 8563 und CERATIX 8566 sind eine Alternative zu den etablierten Produkten und können sie gleichwertig ersetzen. Sie werden für den Einsatz in Automobil-, allgemeinen Industrie- und Lederlacken (CERATIX 8561) empfohlen.

03.01.2017 - CERAFLOUR 955, CERAFLOUR 958 und CERAFLOUR 959

CERAFLOUR 955, CERAFLOUR 958 und CERAFLOUR 959 - Wachsadditive für feine, gleichmäßige Strukturen in Pulverlacken

CERAFLOUR 955 ist ein reiner PTFE (Polytetrafluorethylen)-Typ, der schon bei niedriger Dosierung äußerst wirksam ist und für intensive Struktureffekte und sehr mattes Finish sorgt. CERAFLOUR 958 und CERAFLOUR 959 sind beide PTFE-modifizierte PE-(Polyethylen-) Wachse, die eine große Bandbreite an Strukturierung und verschiedene Mattierungsgrade von seiden- bis ultramatt ermöglichen. Alle drei Produkte verfügen über ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis und verhelfen Pulverlackformulierungen somit zu große Wirtschaftlichkeit.

28.11.2016 - BYK-1788

BYK-1788 - VOC- und silikonfreier Polymerentschäumer für lösemittelhaltige, festkörperreiche und lösemittelfreie Systeme mit besonderer Eignung für 100 %-UV-Systeme

100 %-Systeme und insbesondere UV-härtende Lacke sind aufgrund ihrer höheren Verarbeitungsviskosität und ihrer Lösemittelfreiheit schwierig zu entschäumen. Wegen ihrer Wirtschaftlichkeit und ihrer erhöhten Umweltverträglichkeit werden sie jedoch gerne in Holz-, Möbel-, Leder- und allgemeinen Industrielacken wie auch in duroplastischen Anwendungen eingesetzt. Neben einer hohen Wirksamkeit ist dort, insbesondere bei klaren Systemen, eine gute Verträglichkeit des Entschäumers nötig, um exzellente Transparenz und hohen Glanz zu gewährleisten. Durch das ausgewogene Zusammenspiel von Effektivität und Kompatibilität eignet sich das neue BYK-1788 daher besonders für unpigmentierte Systeme. BYK-1788 ist silikon- und VOC-frei und trägt daher keine Lösungsmittel in die Formulierung ein. Aber auch in lösemittelhaltigen und festkörperreichen Lacksystemen entfaltet BYK-1788 sein volles Leistungsspektrum.

28.11.2016 - BYK-1799

BYK-1799 - VOC-freier, silikonhaltiger Entschäumer für lösemittelhaltige, festkörperreiche und lösemittelfreie Systeme mit besonderer Eignung für 100 %-UV-Systeme

100 %-UV-Systeme weisen aufgrund ihrer Lösemittelfreiheit grundsätzlich eine höhere Verarbeitungsviskosität auf. Wenn die Formulierung zusätzlich Mattierungsmittel und Pigmente enthält, gestaltet sich die Entschäumung schwierig. Um auch bei hohen Applikationsgeschwindigkeiten wie z. B. bei Walzapplikation eine hohe Wirksamkeit zu erzielen, ist dann ein spontaner und hoch effektiver Entschäumer erforderlich. Das neue BYK-1799 weist genau diese Eigenschaften auf und wirkt bereits bei extrem niedrigen Dosierungen. Sowohl Mikro- als auch Makroschaum werden durch Zugabe von BYK-1799 wirkungsvoll verhindert. Haupteinsatzgebiete sind UV-Holz- und Möbellacke sowie UV-Druckfarben, aber auch lösemittelhaltige und festkörperreiche Systeme werden perfekt entschäumt.

24.10.2016 - AQUACER 1013 und AQUACER 1039

AQUACER 1013 und AQUACER 1039 - Ecolabel-konforme Wachsadditive für wässrige Systeme

Als Reaktion auf die Überarbeitung verschiedener europäischer Ecolabel und die Neueinstufung bestimmter chemischer Substanzen sowie verschärfte Grenzwerte für den Einsatz von Chemikalien, die als gefährlich eingestuft sind, entwickelt BYK Additive, die den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und ohne Einschränkungen eingesetzt werden können. Sie erfüllen die Anforderungen der Anwender an Alternativen, die eine einfache Anpassung der aktuellen Formulierungen an die gängigen Sicherheits- und Umweltvorschriften ermöglichen. Die neusten Ergebnisse dieser proaktiven Initiative für nachhaltige Entwicklung sind zwei Wachsadditive. AQUACER 1013  ist eine Wachsemulsion auf Basis von HDPE zur Verbesserung des Oberflächenschutzes in wässrigen Lacken und Druckfarben sowie in wässrigen Pflegemitteln und Polituren. Die Wachsemulsion AQUACER 1039 basiert auf Paraffinwachs und verbessert die Oberflächeneigenschaften wässriger Lacke und Druckfarben.

25.07.2016 - DISPERBYK-2205

DISPERBYK-2205 - Festes Netz- und Dispergieradditiv für eine Vielzahl organischer und anorganischer Pigmente in lösemittelhaltigen Anwendungen und UV-Druckfarben

DISPERBYK-2205 ist eine Erweiterung der BYK Produktfamilie fester und sehr wirkungsvoller Netz- und Dispergieradditive. Durch eine optimale Molekulargewichtsverteilung ist das Additiv in den unterschiedlichsten Systemen gut verträglich; die reduzierte Aminzahl bewirkt einen nahezu neutralen Charakter und ermöglicht den Einsatz auch in säurekatalysierten Lacken. DISPERBYK-2205 bietet in Industrielacken, Coil Coatings, Automobil-, Holz- und Möbellacken eine niedrige Verarbeitungsviskosität und eine optimale Pigmentstabilisierung, verbunden mit hohen Glanzgraden und niedrigem Glanzschleier. In Druckfarbenanwendungen kann es ebenfalls für mittelpolare Systeme und sogar UV-Systeme eingesetzt werden.

06.07.2016 - BYK-326

BYK-326 - Festkörperreiches, wenig aktives Oberflächenadditiv zur Verbesserung des Verlaufs lösemittelhaltiger, lösemittelfreier und wässriger Systeme

Um eine möglichst breite Verträglichkeit mit vielen verschiedenen (u.a. auch mit wässrigen) Systemen  zu erzielen, ist es ideal, ein Additiv mittlerer Polarität einzusetzen.
Das neue BYK-326 zeigt ein sehr ausgewogenes Profil und rundet das BYK-Sortiment im Hinblick auf breite Einsetzbarkeit in allen Systemen ideal ab. Es verfügt über eine mittlere Polarität und entfaltet eine gemäßigte Aktivität bei der Reduzierung der Oberflächenspannung, sodass sehr gute Verlaufsergebnisse erzielt werden können.