BYK Additives & Instruments

Rheologieadditive



Durch den Einsatz von Rheologieadditiven können die Anwendungseigenschaften der verschiedensten Systeme entscheidend verbessert werden.

 

Je nach angestrebter Verbesserung sind allerdings maßgeschneiderte Lösungen und eine genaue Anpassung des Rheologieprofils nötig. Die Erhöhung der Lagerstabilität erfordert beispielsweise ein anderes Viskositätsprofil als eine Steigerung von Schichtdicken, während für eine Anhebung der Viskosität in niedrigen Scherbereichen ein anderer Ansatz als zur Erhöhung des Streichwiderstands gewählt werden muss.

 

Zudem muss das Additiv genau an die Polarität des Systems angepasst werden, je nachdem, ob es sich um ein lösemittelhaltiges, lösemittelfreies oder wässriges System handelt.

 

BYK bietet eine Vielzahl verschiedenster Additive für Systeme unterschiedlichster Polaritäten an.
Neben Additivklassen wie Phyllosilikaten oder Assoziativverdickern sind auch spezielle Hochleistungsadditive wie synthetische Schichtsilikate verfügbar, die sich durch ihre hohe Uniformität und Transparenz auszeichnen. Flüssige Rheologieadditive, die sich sehr einfach einarbeiten lassen, sowie Wirkverstärker für pyrogene Kieselsäure runden das Angebot ab.



BYK Additiv Empfehlungen
Alle BYK Empfehlungen für Rheologieadditive