BYK Additives & Instruments

Wesel, 19. Juli 2013

NANOBYK®-3630 – Nanoadditiv auf Basis von Böhmit-Nanopartikeln für lösemittelhaltige und High-Solid Maler- und Bautenlacke

Wesel, 19. Juli 2013 – Lacke auf Basis von Alkydharzen werden auf dem Markt seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Das Hauptanwendungsgebiet für diese Systeme sind Maler- und Bautenlacke. Zur Anpassung an die heutigen Anforderungen und Vorschriften mussten die Alkydlacke allerdings grundlegend überarbeitet werden. Der Lösemittelgehalt wurde gesenkt, es kamen High-Solids und Ultra-High-Solids zum Einsatz und die Blei- und Kobalt-Trockner fielen weg. Der Popularität dieser Lacke hat das keinen Abbruch getan.

Im Alltag sehen Kratzer (z. B. an Türen und Fenstern) nicht nur unschön aus, sie beeinträchtigen auch die Schutzwirkung der Lacke. Zum Schutz gegen Kratzer lassen sich moderne Alkydlacke mit der neuen und anwendungsfreundlichen Nanotechnologie von BYK ausrüsten. NANOBYK®-3630 sorgt gleichzeitig für hervorragende Kratzfestigkeit, Hochglanz und Transparenz. Die Trocknungszeit wird nicht beeinflusst und die Härte des Systems bleibt ebenfalls gleich. NANOBYK®-3630 empfiehlt sich für alle unpolaren Alkydsysteme – unpigmentiert und pigmentiert –, Mittel- bis Langölalkyde sowie High-Solid Alkydharzlacke.