BYK Additives & Instruments

Wesel, 28. April 2014

BYK-3560 – Additiv zur Erhöhung der Oberflächenenergie von ausgehärteten Lacken

Wesel, 28. April 2014 – Bislang war es nur möglich, die Oberflächenenergie ausgehärteter Lacke entweder durch den Einsatz von Silikonadditiven zu senken oder durch die Zugabe von Acrylat-Verlaufsadditiven auf dem Ausgangsniveau zu halten. Mit dem neuen BYK-3560 kann die Oberflächenenergie ausgehärteter Lacke jetzt sogar erhöht werden.

BYK-3560 basiert auf der Makromertechnologie, die hier durch die Verknüpfung von Produkteigenschaften neue Wege im Bereich der Oberflächenmodifikation eröffnet. Es erhöht die Oberflächenenergie ausgehärteter Lacke insgesamt und die Polarität im Besonderen. Dies führt zu einer besseren Haftung der Folgeschichten zum Beispiel bei Lacken, Laminierfolien, Klebstoffen und Druckfarben.

Dieses Additiv verbessert auch die Benetzung des ausgehärteten Lackes durch die Folgeschicht und lässt diese sehr gut verlaufen. Darüber hinaus sorgt es auch für einen besseren Verlauf des Systems, in dem es eingesetzt wird. BYK-3560 beeinflusst nicht die Oberflächenspannung des flüssigen Lackes und erhält die Transparenz von Klarlacken.

Das neue Additiv ist silikon- und fluorfrei, hat 100 % Wirksubstanz und wird für eine Vielzahl von Systemen von wässrig über lösemittelhaltig bis strahlenhärtend und festköperreich empfohlen.