BYK Additives & Instruments

Kempen, 11. September 2014

BYK-Chemie plant Feuerwehrübung im Werk Kempen

Für kommenden Dienstag hat der Spezialchemiehersteller BYK in Kempen eine Notfallübung angekündigt. Dabei wird auch ein Alarm zu hören sein. Grund zur Beunruhigung für die Bevölkerung gibt es deshalb nicht.

Die diesjährige Notfallübung der BYK-Chemie GmbH in Kempen wird am 16.9.2014 gegen 19:30 Uhr beginnen und etwa eineinhalb bis zwei Stunden dauern. Wie Dr. Alexander Jezierski, der Leiter des Betriebs im Werk Kempen, mitteilte, werde auch die Feuerwehr zum Einsatz kommen. Geplant ist, unter realistischen Bedingungen einen Brandalarm zu bewältigen. Das Übungsszenario beinhaltet auch die Rettung von zwei vermissten Personen. Ziel der Übung ist es, zu überprüfen, ob die Koordination mit allen Beteiligten sowie sämtliche technische Einrichtungen reibungslos funktionieren. Um dies sicherzustellen, führt BYK-Chemie jedes Jahr eine solche Notfallübung durch.