BYK Additives & Instruments

Wesel, 6. März 2015

BYK Additive für optimierte Prozesse

Wesel, 6. März 2015. – Bei BYK Additives & Instruments, einem führenden Hersteller von Additiven und Messinstrumenten für die Lack-, Druckfarben- und Baustoffindustrie, laufen die letzten Vorbereitungen für den diesjährigen ECS-Auftritt auf Hochtouren.

Auf der weltweit größten und wichtigsten Fachmesse der Coatings-Branche, die vom 21. bis 23. April 2015 in Nürnberg stattfindet, wird das Unternehmen mit einem rund 300 m2 großen Messestand vertreten sein.

Unter dem diesjährigen Motto „Obviously optimized“ präsentiert das Unternehmen sein hoch spezialisiertes Produktportfolio zur stetigen Optimierung von Lacken, Druckfarben, Klebstoffen und bauchemischen Produkten. Es konzentriert sich dabei auf vier zentrale Themen: Steigerung der Produktqualität, Erzielung von Kostenersparnissen, Ressourcenschonung und nachhaltige Prozessoptimierung.

In Halle 4A, Stand 512, wird BYK dazu viele neue Produkte für optimierte Ergebnisse vorstellen – wie das neue hochmolekulare Netz- und Dispergieradditiv DISPERBYK®-2055, das sich durch ein breites Anwendungsspektrum und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet, und BYK®-3560, ein auf Makromertechnologie basierendes Additiv zur Erhöhung der Oberflächenenergie von ausgehärteten Lacken.

BYK wird darüber hinaus in sechs die Messe begleitenden Ausstellerfachvorträgen auf weitere interessante Additive – unter anderem für Pulverlacke oder Automobilanwendungen – eingehen, die den Gesamtauftritt des Unternehmens abrunden werden.

Weitere Informationen zum BYK Stand sind hier verfügbar: www.byk.com/ecs2015.

 

Über BYK Additives & Instruments:

BYK Additives & Instruments ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente.

Additive sind chemische Zusatzstoffe, die, schon in geringen Mengen dosiert, Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose  Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind.

Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK-Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl und Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK-Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse.

Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und  Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg und Schkopau (Deutschland), Deventer und Denekamp (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville (USA) und Tongling (China).

Im oberbayrischen Geretsried ist der Instrumentenbereich von BYK (BYK-Gardner) angesiedelt.

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 1.800 Personen und gehört zur ALTANA Gruppe.

www.byk.com