BYK Additives & Instruments

Wesel, 30. März 2015

BYK®-1640 - emissionsfreier Entschäumer für wässrige Systeme

BYK Additives & Instruments bringt ein neues Additiv auf den Markt: BYK-1640 ist ein VOC- und silikonfreier Polymerentschäumer für wässrige Systeme und zudem geeignet für einige Anwendungen, die in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommen.

Mineralölentschäumer werden häufig verarbeitet – vor allem in Anwendungen, in denen der Preis ein Schlüsselkriterium ist. Unerwünschte Nebeneffekte wie die Neigung zur Separation, der Geruch, Umweltaspekte und die häufig fehlenden Zulassungen für den direkten Lebensmittelkontakt führen jedoch dazu, dass der Markt nach erschwinglichen Alternativen sucht.

BYK-1640 ist genau die gesuchte Alternative. Es ist mineralöl- und damit emissionsfrei, geruchsneutral, silikonfrei und einfach einzuarbeiten. BYK-1640 kann vielseitig eingesetzt werden: in Maler- und Bautenlacken, Korrosionsschutzlacken, Can Coatings und Papierbeschichtungen genauso wie in Klebstoffen, bauchemischen Produkten und Druckfarben.
 
BYK-1640 ist nicht nur bereits bei niedriger Dosierung wirksam, sondern es ist generell ein Entschäumer mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis, den BYK neben anderen, prozessoptimierenden Additiven auf der diesjährigen ECS vorstellt.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.byk.com/ecs2015.


Über BYK Additives & Instruments:

BYK Additives & Instruments ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente.

Additive sind chemische Zusatzstoffe, die, schon in geringen Mengen dosiert, Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose  Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind.
Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK-Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl und Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK-Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse.
Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und  Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.
Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg und Schkopau (Deutschland), Deventer und Denekamp (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville (USA) und Tongling (China).

Im oberbayrischen Geretsried ist der Instrumentenbereich von BYK (BYK-Gardner) angesiedelt.

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 1.900 Personen und gehört zur ALTANA Gruppe.