BYK Additives & Instruments

Wesel, 19. Juli 2015

Presseinformation:
CERAFLOUR® 964 - neues prozessoptimierendes Wachsadditiv für Pulverlacksysteme

Wesel, 10. Juli 2015. - Kostenoptimierte Applikationsabläufe sind aus der Pulverlackindustrie nicht mehr wegzudenken. Einerseits spielt die Reduzierung der Aushärtungstemperatur für einen ressourcenschonenden Prozess eine wichtige Rolle, andererseits steigen die Ansprüche an die Wirksamkeit eines Systems stetig. Diese Industrie-Aspekte hat BYK aufgenommen und jetzt ein neues Wachsadditiv auf den Markt gebracht, welches sich insbesondere durch einen niedrigen Schmelzpunkt auszeichnet: CERAFLOUR 964.

CERAFLOUR 964 ist beim Extrudieren und beim Einbrennen sofort wirksam und verfügt speziell in β-HAA-Systemen wie auch in Niedrigtemperatur-Systemen über gute Entgasungseigenschaften. Selbst bei höheren Schichtdicken entstehen keine Nadelstiche. Darüber hinaus hat das Additiv keinen Einfluss auf die Oberflächenspannung, reduziert nicht den Glanz – und eine Wachsschicht auf der Oberfläche kann ebenfalls vermieden werden. Auch beim Einsatz in Klarlacken wird die Transparenz nicht beeinträchtigt.

Über BYK Additives & Instruments:

BYK Additives & Instruments ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente.

Additive sind chemische Zusatzstoffe, die, schon in geringen Mengen dosiert, Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind.
Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl und Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse.
Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.
Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried (Deutschland), Deventer und Denekamp (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville (USA) und Tongling (China).

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 1.900 Personen und gehört zur ALTANA Gruppe.