BYK Additives & Instruments

25. August 2016

Feuerwehr-Übungstag am BYK Standort Kempen

Am Samstag, den 27. August 2016, findet im BYK Werk Kempen in der Zeit von 08.30 Uhr bis etwa 15.00 Uhr eine Notfallübung statt. Dabei wird auch ein Alarm zu hören sein. Grund zur Beunruhigung gibt es deshalb nicht.

Die Alarmübung mit der Feuerwehr ist eine von verschiedenen Sicherheitsübungen des Additiv-Herstellers, um das Zusammenwirken zwischen der Feuerwehr und BYK zu testen. Das Übungsszenario überprüft, ob die Koordination mit allen Beteiligten sowie sämtliche technische Einrichtungen reibungslos funktionieren. Außerdem sollen alle Beteiligten ihre Kenntnisse der lokalen Gegebenheiten über das Werksgelände an der St. Huberter Straße, auf dem gerade mit dem Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes begonnen wurde, verbessern.

Die diesjährige Notfallübung ist mit rund 25 Feuerwehr-Profis aus Kempen und dem Kreis Viersen sowie vielen Beobachtern und weiteren Teilnehmern von BYK geplant. Unter realistischen Bedingungen werden ein Brandmeldealarm im Labor, ein Feueralarm an einer Entladestelle und eine Undichtigkeit einer Rohrleitung am Tanklager simuliert. BYK führt regelmäßig - in Kempen jedes Jahr - eine solche Notfallübung durch.

 

Weitere Informationen für unsere Nachbarn halten wir auf unserer Nachbarschaftsseite im Internet für Sie bereit. Siehe www.ihr-nachbar.byk.com

 

Über BYK:

BYK Additives & Instruments ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die – schon in geringen Mengen dosiert – Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind.

Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch bei der Fördertechnik Öl & Gas, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtungsmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried (Deutschland), Deventer, Denekamp und Nijverdal (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville und Rochester Hills (USA) sowie Tongling (China).

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 2.000 Mitarbeiter und gehört zur ALTANA Gruppe.