Page 13

BYK_B3_Labore_DE

Produktgruppe Oberflächenadditive Wenn schon oberflächlich, dann richtig Als Spezialist für Grenzflächen verfügen Oberflächen, zum Beispiel Stahl, Holz, wir über profundes Know-how zum Kunststoff oder bereits bestehende Oberflächenverhalten unterschiedlichs- Lackschichten, setzen wir die Kontakt- ter Materialien. Wichtiges Hilfsmittel winkel-Methode ein. Die Kombination dabei ist unsere Messtechnik und die beider Werte liefert ein exaktes Bild vom damit verbundene Analytik. Verhalten der mit unserem Additiv opti- mierten Flüssigkeit auf dem konkreten Mit ihrer Hilfe können wir das Verhal- Substrat. ten unterschiedlichster Oberflächen charakterisieren und Aussagen darüber Für unsere Kunden aus der Druck- und treffen, wie die Benetzung abläuft und Papierbranche hingegen, aber auch für welche Adhäsionsarbeit wirkt. Zugleich Anwender aus der holzverarbeitenden können wir dabei herausfinden, wie Industrie, setzen wir dynamische Ver- sich Verlaufsstörungen und Kraterbil- fahren ein, um das Oberflächenver- dungen vermeiden lassen. Dies ist die halten zu analysieren. Mit Hilfe eines Grundlage, auf der wir Empfehlungen Blasendruck-Tensiometers lässt sich das für die zur Anwendung passenden Ad- Verhalten der Flüssigkeit unter hohem ditive und die jeweils geeignete Dosie- Druck und bei hohen Geschwindig- Dynamische Messung mit dem Blasendruck- rung aussprechen. keiten simulieren. Verfahren Ausgangspunkt für unsere Analysen Noch detailliertere Ergebnisse liefert der sind statische Messungen. Die Ober- MicroSpy. Das Konfokalmikroskop er- flächenspannung von Flüssigkeiten, in möglicht die dreidimensionale Darstel- denen unsere Additive wirksam werden lung von ausgesprochen kleinen Ober- sollen, untersuchen wir mit Hilfe eines flächen von maximal 37 mm². Mit Hilfe Tensiometers. Zur Analyse von festen dieser Analyse erhalten wir sehr präzise Bilder von der Oberflächentopografie, die wir anschließend mit einem spezi- ellen Verfahren auswerten. So können wir die Topografie der Oberfläche ge- nau analysieren und darauf basierend konkrete Aussagen über die Rauheit, Welligkeit und das Benetzungs- und Adhäsionsverhalten von Flüssigkeiten treffen. Auf Wunsch unserer Kunden setzen wir diese Verfahren auch zur Er- kennung anderer Effekte ein, zum Bei- MicroSpy liefert ein Bild der Oberflächen- Kontaktwinkel-Methode für feste Oberflächen spiel Kraterbildungen. topografie. 13


BYK_B3_Labore_DE
To see the actual publication please follow the link above