BYK
  • BYK Additive
    Reinsetzen und wohlfühlen

  • BYK Additive
    PVC-Böden in Topform

PVC/Kunstleder - Für eine optimierte PVC-Plastisol-Produktion

PVC-Plastisole werden in den unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt. Sie reichen von Fußboden- zu Wandbelägen, von Vinyl über Druckfarben und Textilanwendungen bis hin zu Tauchlackierungen, Kunststoffplanen und Verkehrskegeln. Unser  entsprechendes Additivportfolio unterstützt die Produktionsprozesse und trägt außerdem dazu bei, Materialeigenschaften zu optimieren.

Kunden können unter vier Produktgruppen wählen. Dazu zählen Netz- und Dispergieradditive, um Pigmente und Füllstoffe fein zu verteilen, sowie Entschäumer und Entlüfter, die für optimale Bedingungen während der Produktionsprozesse sorgen. Darüber hinaus bieten wir Prozessadditive und Viskositätsreduzierer, von denen viele dank niedriger Emissionen für Innenraum-Anwendungen geeignet sind.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir schnell auf neue Markttrends reagieren. Das zeigt unter anderem unsere jüngste DISPERPLAST Innovation. Sie steigert die Produktionseffizienz der stark nachgefragten Luxury Vinyl Tiles (LVT).

Unsere End Use Spezialisten unterstützen Kunden mit Tests in unseren Laboren, um die passenden Formulierungen für die jeweiligen Anwendungen zu identifizieren. Mit unserer Beschichtungsanlage können wir beispielsweise die Produktionsbedingungen von Fußbodenbelägen und Kunstleder nachstellen. Dabei erhalten wir präzise Daten über das Verhalten unserer Additive.

Unsere Additive für PVC-Plastisole finden Sie hier.

Perfekt für Fußböden, Tapeten, Leder und Druckfarben

Unsere Additive für PVC-Anwendungen erfüllen unterschiedlichste Funktionen. Sie tragen dazu bei, Rheologie und Fließverhalten der Plastisole zu optimieren sowie die Entlüftung zu steuern. Außerdem unterstützen sie die Einarbeitung von Füllstoffen und Pigmenten. Nicht zuletzt können sie speziell bei Druckfarben und Beschichtungen dazu genutzt werden, produktspezifische Eigenschaften zu erzielen.

Die Wahl des passenden Additivs hängt von vielen Faktoren ab. Die Wechselwirkung von Materialien und Produktionsbedingungen spielt dabei die herausragende Rolle. Wir unterstützen unsere Kunden bei Bedarf mit umfangreichen Tests, um das Verhalten unserer Additive unter den konkreten Produktionsbedingungen zu analysieren. Damit sorgen wir nicht nur für ein optimales Produkt. Wir sichern zugleich die Effizienz und Verlässlichkeit der Produktionsprozesse.

Unsere Additive optimieren die Herstellung folgender Endanwendungen:

Mit unseren Dispergieradditiven, Viskositätsreduzierern sowie Schaumstabilisatoren begegnen wir unterschiedlichsten Herausforderungen in der Herstellung von Rollenware, von Teppichfliesen und Luxury Vinyl Tiles (LVT). Das Dispergieradditiv BYK-1165 beispielsweise eignet sich zum Einarbeiten von Füllstoffen in hochgefüllte Plastisole mit geringen oder mittleren Scherraten. DISPERBYK-1180 wiederum erleichtert die Einarbeitung von Füllstoffen in thermoplastische PVC Compounds. Beide Produkte optimieren zudem das Fließverhalten der Materialen. Für Anti-Statik-Anwendungen empfehlen wir BYK-5128.

Unsere VISCOBYK-Additive erleichtern die Verarbeitung der Plastisole, indem sie deren Viskosität reduzieren. Dies betrifft insbesondere Materialien mit geringen oder keinen Füllstoffen. Für Anwendungen in Innenräumen haben sich vor allem VISCOBYK-5120 und VISCOBYK-5125 bewährt, da sie als niedrig flüchtige Produkte nur geringe Emissionen aufweisen. Zur Stabilisierung von mechanischen Schäumen dienen je nach Anwendung BYK-8020 beziehungsweise BYK-8070 – das eine basiert auf Silikon, das andere auf Seife.

Natur- und Kunstleder finden sich in den unterschiedlichsten Endprodukten. Sie reichen von Autositzen bis zu Möbeln und umfassen außerdem Schuhe, Bekleidung, Taschen und Accessoires. Unsere Additive unterstützen die Herstellung und Veredelung von Naturleder sowie Kunstleder auf Basis von PVC oder Polyurethan.

Je nach Anwendung können unsere Kunden zwischen lösemittelbasierten und wässrigen Additiven wählen. Unsere Oberflächenadditive tragen dazu bei, die Qualität und Haptik der Materialien zu verbessern. Unsere Wachsadditive sorgen für Glanz, Glätte, guten Griff und Komfort. Netz- und Dispergieradditive dienen der Einarbeitung der Pigmente und Füllstoffe in die Beschichtungen.

Mit unseren Entschäumern, Rheologie- und Prozessadditiven lassen sich unterschiedliche Parameter während der Verarbeitung der Beschichtungen gezielt optimieren. Entschäumer zerstören unerwünschte Schaumblasen und führen zu makellosen Oberflächen. Rheologieaddtive optimieren das Fließverhalten. Prozessadditive verbessern die Trenneigenschaften und Zellstrukturen der PVC-Plastisole.

Tapeten müssen heutzutage höchste ästhetische Ansprüche erfüllen. Zugleich sollte die Herstellung wirtschaftlich bleiben. Aus diesen Faktoren ergibt sich eine entscheidende Anforderung an die PVC-Plastisole, die beim Tapetendruck eingesetzt wird: Ihre Verarbeitung darf die ästhetischen Qualitäten der Produkte nicht beeinträchtigen.

Unter diesen Umständen kommen für eine optimale Verarbeitung folgende Viskositätsreduzierer in Frage: BYK-1166 eignet sich für PVC-Plastisole mit hoher Fließgrenze. Es ist für niedrige bis mittlere Scherraten ausgelegt und zeichnet sich darüber hinaus durch seine positiven Auswirkungen auf Oberfläche sowie Weißheitsgrad aus. Die VISCOBYK-5000er Additive sind speziell für emissionsarme Formulierungen konzipiert. 

Zur Einarbeitung von Pigmenten empfehlen wir unsere Netz- und Dispergieradditive, beispielsweise DISPERPLAST-1150 oder DISPERBYK-2157.

Beschichtete technische Textilien müssen zahlreichen Anforderungen an Sicherheit, Komfort und optische Qualität genügen. Unsere Netz- und Dispergieradditive helfen, die Pigmente in den dafür erforderlichen PVC-Plastisolen zu stabilisieren. Das Fließverhalten der Pasten während der Verarbeitung lässt sich mit unseren RHEOBYK sowie den GARAMITE Additiven exakt einstellen. Unsere Entschäumer, beispielsweise BYK-3155, verhindern Lufteinschlüsse, die die Oberflächenqualität beeinträchtigen könnten.

Intensive Farben und exzellente Verarbeitbarkeit kennzeichnen die Qualität von Druckfarben und Farbmasterbatches. Beide Eigenschaften lassen sich mit unseren Additiven erzielen. Zur Einarbeitung der Pigmente empfehlen wir unsere lösemittelfreien Netz- und Dispergieradditive, beispielsweise DISPERPLAST-1150 und BYK-9076. Diese emissionsarmen Additive tragen außerdem dazu bei, dass sich die Farben anschließend gut verarbeiten lassen.

Angesichts ihrer Vielseitigkeit und Wirtschaftlichkeit werden PVC Dry Blends und Compounds immer beliebter. Speziell für hochgefüllte thermoplastische Anwendungen, bei denen gängige Dispergiermittel an ihre Grenzen stoßen, haben wir DISPERPLAST-1180 entwickelt. Es eignet sich insbesondere für anorganische Pigmente und Füllstoffe. Da es einen höheren Füllgrad erlaubt als herkömmliche Additive und für eine homogene Verteilung der Füllstoffe sorgt, kann es zur Herstellung von Luxury Vinyl Tiles (LVT) eingesetzt werden. DISPERPLAST-1180 wirkt sich sowohl auf den Plastifizierungsprozess als auch auf die Schmelzeigenschaften der Mischungen aus. Das Prozessadditiv BYK-P 4100 unterstützt darüber hinaus die Trenneigenschaften des Materials, was die Effizienz der Produktionsprozesse steigert.

Unsere Marken für PVC-Anwendungen

Unser Portfolio für PVC-Anwendungen besteht aus fünf Marken und umfasst lösemittelbasierte ebenso wie wässrige Additive. Passend zu den jeweiligen Applikationen bieten wir auch emissionsarme, umweltfreundliche Produkte.

Diese Marke bündelt ein breites Angebot aus vielseitig einsetzbaren Netz- und Dispergieradditiven, Rheologieprodukten, Entschäumern, Entlüftern, Wachsen sowie Prozessadditiven. Sie verbessern die Produkteigenschaften der PVC-Plastisole und unterstützen deren Verarbeitbarkeit.
mehr

Diese Additive haben wir eigens entwickelt, um die Einarbeitung von Feststoffen in feste und flüssige Medien zu optimieren. Sie unterstützen besonders anspruchsvolle PVC-Anwendungen.
mehr

Diese Produktfamilie erleichtert die Verarbeitung von PVC-Plastisolen. Sie reduziert die Viskosität des Plastisols und eignet sich insbesondere für Anwendungen mit mittleren bis hohe Scherraten.
mehr

Diese flüssigen Rheologieadditive auf organischer Basis führen zu einem thixotropen Fließverhalten und verbessern damit die rheologischen Eigenschaften des PVC-Plastisols.
mehr

Diese pulverförmigen Rheologieadditive basieren auf organophilen Schichtsilikaten. Sie erzeugen ein eher pseudoplastisches Fließverhalten des PVC-Plastisols.
mehr