BYK

Neue Additive

10.03.2020 - AQUACER 1550 R, CERAFLOUR 981 R, CERAFLOUR 996 R, CERAFLOUR 997 R, CERAFLOUR 998 R, and CERACOL 607 R

AQUACER 1550 R, CERAFLOUR 981 R, CERAFLOUR 996 R, CERAFLOUR 997 R, CERAFLOUR 998 R, und  CERACOL 607 R – EU-REACH-konforme PTFE-Wachsadditive von BYK

Ammonium- und Natriumsalze der Perfluoroctansäure (PFOA) treten prozessbedingt bei der Herstellung und Weiterverarbeitung von verschiedenen Fluorpolymeren wie Polytetrafluorethylen (PTFE) auf. Mit Wirkung zum 4. Juli 2020 schränkt die EU den Umgang mit PFOA und verwandten Verbindungen stark ein. BYK stellt daher die Produktion und den Vertrieb von Wachsadditiven, die ein PTFE mit einem PFOA-Gehalt von über 25 ppb enthalten, zum 30. Juni 2020 ein. Die betroffenen Additive werden durch neue, PFOA-arme (< 25 ppb) und damit EU-REACH-konforme Versionen ersetzt.

Mit diesen Varianten ist ein Eins-zu-eins-Austausch möglich.

These variants can replace the originals on a one-to-one basis.

27.08.2019 - BYK-1707, BYK-3750, BYK-3752, BYK-3754, BYK-3761, BYK-3762, BYK-3764, BYK-3770 und BYK-3771

BYK-1709, BYK-3751, BYK-3753, BYK-3763 und BYK-3780 – Silikonadditive mit stark reduziertem Anteil zyklischer Siloxane.

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat die zyklischen Siloxane D4, D5 und D6 in die EU-REACH-Kandidatenliste für “Substances of Very High Concern“ (SVHC) aufgenommen. BYK ist verpflichtet, diese Information im EU-Sicherheitsdatenblatt aufzuführen (Sektion 15), wenn in einem BYK-Additiv wenigstens eine dieser Substanzen in einer Menge von 0,1 % oder höher vorliegt. Demzufolge können beim Einsatz in Lacken, Kunststoffen, Druckfarben oder Klebstoffen und in den verschiedenen Endanwendungen erhöhte Anforderungen an Sicherheits- und Gesundheitsschutz erforderlich sein. Um den Einsatz betroffener Silikonadditive möglichst einfach und unbedenklich zu halten, hat BYK bewährte Standardadditive gereinigt und stellt jetzt zyklenarme Varianten zur Verfügung. Die zyklenarmen Versionen sind SVHC-kennzeichnungsfrei und  können genauso dosiert und angewendet werden wie die Standardadditive, weshalb keine Formulierungsänderung erforderlich ist.

Bitte beachten Sie ebenfalls die Produkte BYK-1707, BYK-3750, BYK-3752, BYK-3754, BYK-3761, BYK-3762, BYK-3764, BYK-3770 und BYK-3771https://www.byk.com/de/additive/additive-nach-namen/byk-3771.php, die im August 2019 eingeführt wurden.

21.01.2020 - CLAYTONE-MPZ

CLAYTONE-MPZ – Hochleistungsschichtsilikat für mittel- bis hochpolare Systeme

Organophile Schichstsilikate zeichnen sich dabei durch ein vielseitiges Eigenschaftsprofil aus. Sie werden z.B. in allen Arten von Grundierungen, Zwischenschicht- und Decklackierungen verwendet, gegebenenfalls in Kombination mit anderen Rheologieadditiven. Dort bieten sie zusätzlich zu den Antiabsetz- auch Antiablaufeigenschaften. CLAYTONE-MPZ ist besonders für Anwendungen mit hohen Anforderungen hinsichtlich Rheologie entwickelt worden. Durch spezielles Processing auf maximale Performance getrimmt, sticht dieses Organoclay aus dem Produktpotfolio heraus.

07.01.2020 - BYK-1751

BYK-1751 – Silikon- und aromatenfreier Entschäumer auf Polymerbasis für lösemittelhaltige Druckfarben sowie Lacksysteme mit guter Verträglichkei

BBYK-1751 verhindert die Schaumbildung in Druckfarbensystemen und Lacksystemen während der Herstellung und Abfüllung. Es unterbindet die Schaum- und Blasenbildung bei der Verarbeitung. Das Additiv weist eine spontane schaumzerstörende Wirkung auf und reduziert nicht die Zwischenschichthaftung beim Überlackieren. Es beinhaltet keine aromatischen Lösemittel und kein Silikon.
BYK-1751 ist die aromatenfreie Version von BYK-051 N.