BYK Additives & Instruments

Prozessadditive

Prozessadditive von BYK werden in einer Vielzahl von Kunststoffanwendungen eingesetzt. Diese Additive haben im allgemeinen positive Einflüsse auf verschiedenste Prozessparameter und die Eigenschaften des Endprodukts. Hierzu gehören beispielsweise:

  • Reduzierung von VOC-Emissionen und Gerüchen
  • Erhöhung der mechanischen Festigkeit
  • Stabilisierung von Stoffmischungen wie z.B. Emulsionen
  • Verbesserung des Fließverhaltens
  • Verbesserung von Trenneigenschaften

Mittels der untenstehenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über das vorhandene Produktportfolio, den Einsatzzweck und die Anwendungsgebiete der Prozessadditive von BYK.

NameStrukturFunktionAnwendung
BYK‑P 4100Copolymer mit sauren GruppenErhöhung der Trenneigenschaften, Verbesserung der ZellstrukturPVC
BYK-P 4101Copolymer mit sauren Gruppen, adsorbiert an SiO2Verbesserung der Verarbeitung und mech. EigenschaftenThermoplastische Compounds
BYK-P 4102Emissionsarme Kombination aus Carbonsäurederivaten mit NetzmitteleigenschaftenVerbesserung der Dispergierung von Pigmenten und FüllstoffenThermoplastische Compounds
BYK-P 4200Polymere, grenflächenaktive Substanzen auf PolypropylenträgerReduzierung von VOC-Emissionen/GeruchThermoplastische Compounds
BYK-P 9050Oberflächenaktives Material mit CopolymerenVerbesserung der Verarbeitung, trennende EigenschaftenBMC/DMC
BYK-P 9051Grenzflächenaktive Substanzen und PolymereVerbesserung der Verarbeitung, trennende EigenschaftenBMC/DMC
BYK-P 9060Grenzflächenaktive Substanzen und PolymereBesseres Fließverhalten, Erhöhung der Oberflächenqualität, bessere Farbstärke, trennende EigenschaftenSMC/BMC
BYK-P 9065Grenzflächenaktive Substanzen und PolymereErhöhung der Oberflächenqualität, bessere Farbstärke, trennende Eigenschaften, verminderte SchrumpfungSMC/BMC
BYK-P 9080Grenzflächenaktive Substanzen und PolymereBesseres Fließverhalten, Erhöhung der Oberflächenqualität, trennende EigenschaftenSMC
BYK-P 9085Grenzflächenaktive Substanzen und PolymereBesseres Fließverhalten, Erhöhung der Oberflächenqualität und Lackhaftung, trennende EigenschaftenSMC
BYK-P 9902Alkylammoniumsalz eines PolycarbonsäurepolymersVerbesserung der Verträglichkeit von PolyolmischungenPU-Schaum
BYK-P 9904Lösung eines Block-Copolymers mit basischen GruppenVerbesserung der Verträglichkeit von Polyolmischungen, schnelle Emulsionsbildung mit TreibmittelnPU-Schaum
BYK-P 9908Lösung eines AcrylatcopolymersVerhinderung von Phasenseparation bei PolyolmischungenKalthärtende Harzsysteme
BYK-P 9909Lösung eines Ammoniumsalzes eines AcrylatcopolymersVerhinderung von Phasenseparation bei PolyolmischungenKalthärtende Harzsysteme
BYK-P 9912Grenzflächenaktive SubstanzenInternes Trennmittel für gefüllte, ungefüllte und faserverstärkte PU-SystemeKalthärtende Harzsysteme
BYK-P 9915Compound von PolyoxyalkydenderivatenViskositätsreduzierer für PU-SchaumanwendungenPU-Schaum
BYK-P 9920Mischung oligomerer Substanzen mit NetzmittelnVerbesserung der Faserbenetzung in FaserverbundwerkstoffenKalthärtende Harzsysteme
BYK-P 9928Polymerer EsterVermeidung von Schaumblasen während der Härtungsreaktion von VinylesterharzenKalthärtende Harzsysteme