BYK Additives & Instruments

Instruments-Newsletter

Auf dieser Seite finden Sie unseren aktuellen Newsletter.

 06/2018 - 5. Ausgabe 

Sehen und messen Sie die Dinge im richtigen Licht

Patchwork ist sicherlich gut für das Anfertigen von Decken geeignet, wird aber bei einem nagelneuen Kühlschrank in unserer Wohnung nicht begrüßt werden. Egal ob Mehrkomponenten-Produkte weiß, schwarz oder farbig sind, die Farbharmonie unter verschiedenen Lichtarten ist für die Produktqualität essentiel. Wie können Sie mit Hilfe von objektiven Messergebnissen sicherstellen, dass die Farbe visuell immer passt? 

Die Weißen Nächte von St. Petersburg

"Es war eine wundervolle Nacht, eine solche Nacht, wie sie vielleicht nur vorkommen kann, wenn wir jung sind, lieber Leser." So der Anfang des Romans von Fjodor Dostojewski. Während der Weißen Nächte verschwindet die Sonne nachts nur kurz hinter dem Horizont. Richtig dunkel wird es in diesen Nächten nicht. Eine ganz besondere Zeit in Sankt Petersburg, aber auch in anderen Ländern der Welt werden die ‚Weißen Nächte‘ auf vielfältige Art gefeiert.

 04/2018 - 4. Ausgabe 

Produktionsstandort um zusätzliche Produktionsflächen und Servicebereiche erweitert

Das Produktionsgebäude in Geretsried wurde um ein 3tes Stockwerk mit rund 1.800 m² erweitert. Während der Bauphase stand BYK-Gardner vor der Herausforderung, das Erscheinungsbild des neuen Stockwerks mit dem existierenden Bau in Einklang zu bringen.

 12/2017 - 3. Ausgabe

Wenn weißer Schnee in Farben funkelt

Einzelne Eiskristalle sind durchsichtig. Gerade diese Eigenschaft lässt Schnee weiß erscheinen - und unter den richtigen Bedigungen sogar bunt glitzern.

 09/2017 - 2. Ausgabe

Ausflug in die Geschichte der Glanzmessung

Es begann im frühen 19. Jahrhundert mit visuellen Werkzeugen wie z.B. Farbfächern mit Karten verschiedener Glanzabstufungen zur Vergleichsbeurteilung. Und heutzutage messen high-tech Glanzmessgeräte den Glanzgrad objektive mit höchster Genauigkeit in einem miniaturisierten Design. Eine intelligente Diagnosefunktion verhindert sogar falsche Bedienung, die essentiell für zuverlässige Glanzwerte sind.

Warum der Himmel eigentlich nicht blau ist

Wenn es nach den Physikern ginge, müsste der Himmel violett sein Der große Isaac Newton hatte nicht immer Recht. So vermutete er, dass Wasserdampf oder Wassertröpfchen in der Atmosphäre den Himmel blau färben. Heute wissen die Physiker, dass die Luftmoleküle selbst für die Färbung des Himmels verantwortlich sind. Dummerweise sagen ihre Theorien aber eine Violettfärbung voraus. Erst die Funktionsweise der menschlichen Farbwahrnehmung erklärt, warum der Himmel dem Menschen blau erscheint.

 06/2017 - 1. Ausgabe

Ausflug ins Grüne

Es ist die Farbe des Frühlings und des Lebens, steht aber auch für Gift, Neid und Unreife. Grün ist in der Natur weit verbreitet, es steht für freie Fahrt, aber kaum noch jemand kauft sich ein grünes Auto. Über eine unterschätzte Farbe.