BYK Additives & Instruments

Lebensmittelkontakt (EU / FDA)

Lebensmittelkontaktmaterialien sind Bedarfsgegenstände und Artikel, die durch ihren beabsichtigten Gebrauch mit Lebensmitteln in Kontakt gelangen wie Verpackungsmaterialien, Besteck, Geschirr und Maschinen oder Behältnisse zum Transport oder zur Herstellung von Lebensmitteln. Während Behälter zum Vorhalten von Wasser als Lebensmittel mit unter diesen Begriff fallen, gibt es für Behälter oder Apparaturen zum Transport oder zur Behandlung von Trinkwasser in der öffentlichen Versorgung einen gesonderten Sicherheitsstandard.

Chemische Produkte, die dazu verwendet werden, solche Materialien herzustellen, oder in solchen Artikeln verbleiben, müssen den Anforderungen in den dafür erlassenen Vorschriften und Positivlisten genügen, um sicherzustellen, dass das Endprodukt keine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt und/oder keine Stoffe in solchen Mengen auf das Lebensmittel übertragen werden, die sich nachteilig auf die spezifischen Eigenschaften oder die Zusammensetzung des Produktes auswirken. Während in den USA diese Regularien zentral in Titel 21 CFR (Code of federal regulations) - FDA zu finden sind, gibt es in Europa eine komplexe Mischung aus harmonisierten und nationalen Vorschriften. Das übergeordnete Ziel der Gesetzgebung ist in der EU-Rahmenverordnung (EG) 1935/2004 niedergelegt.

Lebensmittelrechtlicher Status von BYK Additiven

Der lebensmittelrechtliche Status der BYK Additive ist in den auf dieser Website zum Download bereitgestellten Dokumenten einsehbar.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an: foodcontact.byk@altana.com.

Standarddokumente nach Produktnamen: