Carina Meier-Hedde wird Chief Human Resources Officer bei ALTANA

Der Spezialchemiekonzern ALTANA hat eine Frau aus den eigenen Reihen zur zukünftigen Personalleiterin auf Konzernebene ernannt. Am 1. April 2021 folgt Carina Meier-Hedde (38) als Chief Human Resources Officer auf Jörg Bauer, der Ende Juni nächsten Jahres in den Ruhestand geht. Die bisherige Personalleiterin des ALTANA Geschäftsbereichs BYK rückt damit in die Unternehmensleitung der ALTANA AG auf.

„Wir freuen uns, mit Carina Meier-Hedde nicht nur eine hoch kompetente Nachfolgerin für diese wichtige Position gefunden zu haben, sondern mit ihrer Besetzung auch die Vielfalt im Team der Unternehmensleitung weiter zu erhöhen“, so Martin Babilas, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG. „Bei Jörg Bauer bedanken wir uns schon heute für seine großen Verdienste während seiner 23-jährigen Tätigkeit bei ALTANA und wünschen ihm alles Gute für seinen wohl verdienten Ruhestand.“

Carina Meier-Hedde kam 2012 mit sieben Jahren Erfahrung im Beratungsgeschäft zu ALTANA. Zunächst unterstützte die studierte Diplom-Kauffrau als Manager Corporate Development vor allem den Geschäftsbereich ACTEGA bei der Umsetzung von M&A-Projekten und der strategischen Weiterentwicklung. 2016 wechselte sie als Controlling-Leiterin zu BYK. Hier wurde sie im nächsten Schritt zum „Head of Business Steering“ ernannt und konzentrierte sich auf die Entwicklung eines KPI-Systems zur effektiven Steuerung des globalen BYK Geschäfts. Ende 2018 übernahm Carina Meier-Hedde die Position „Global Head of Human Resources“ bei BYK.

Über ALTANA:

ALTANA ist global führend in reiner Spezialchemie. Die Unternehmensgruppe bietet innovative, umweltverträgliche Speziallösungen für Lackhersteller, Lack- und Kunststoffverarbeiter, Druck- und Verpackungsindustrie, die Kosmetikbranche sowie die Elektroindustrie an. Das Produktprogramm umfasst Additive, Speziallacke und -klebstoffe, Effektpigmente, Dichtungs- und Vergussmassen, Imprägniermittel sowie Prüf- und Messinstrumente. Die vier Geschäftsbereiche von ALTANA, BYK, ECKART, ELANTAS und ACTEGA, nehmen in ihren Zielmärkten jeweils führende Positionen hinsichtlich Qualität, Produktlösungskompetenz, Innovation und Service ein.

 

Die ALTANA Gruppe hat ihren Sitz in Wesel am Niederrhein und verfügt über 47 Produktionsstätten sowie über 65 Service- und Forschungslaborstandorte weltweit. Konzernweit arbeiten über 6.500 Mitarbeiter für den weltweiten Erfolg von ALTANA. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von über 2,2 Milliarden Euro. Davon fließen jedes Jahr rund 7 Prozent in die Forschung und Entwicklung. Mit einer im Branchenvergleich hohen Ertragskraft gehört ALTANA zu den innovativsten sowie wachstums- und ertragsstärksten Chemieunternehmen weltweit.

www.altana.de

Press Releases | 12. Okt 2020

Pressekontakt

Carina Meier-Hedde(.jpg)
Pressemitteilung(.pdf)