Neue BYK Website: schneller, besser, schöner

Die Kunden des Spezialchemieherstellers BYK haben Grund zur Freude: Anfang Juni ging eine noch informativere, modernere und serviceorientiertere Website live.

Mit der neu gestalteten Internetpräsenz www.byk.com ist der Startschuss für die kontinuierliche Weiterentwicklung bestehender und neuer Online-Services, die die digitale Kompetenz von BYK abbilden, gefallen. Die Bereiche Additive (byk.com) und Instrumente (byk-instruments.com) wurden getrennt, sodass die Web-Besucher die für sie relevanten Inhalte noch schneller finden.

Neu ist auch, dass die Produktdaten der Website auf einem modernisierten Produktinformationsmanagement-System (PIM) basieren. Mittels dieser zentralen Produktdatenverwaltung kann sich der Internet-Besucher immer auf eine bestmögliche Datenqualität und -aktualität bei BYK verlassen. So ist jederzeit eine einheitliche Produktkommunikation über alle Online-Kanäle in Richtung Kunde gewährleistet.

Darüber hinaus wurden die Musterbestellungen vereinfacht, die System- und Datensicherheit weiter verbessert, neue Inhalte aufbereitet und der Kontaktweg zum BYK Experten auf nur noch einen Klick reduziert.

„Das neue attraktive Webdesign betont den Innovationsanspruch der Marke BYK und bietet die Möglichkeit, die relevanten Inhalte für unsere Kunden durch zielgerichtete Navigation leicht verständlich zu präsentieren“, so Dr. Anette Brüne, Globale Leiterin Marketing & Sales Services bei BYK.

Pressemitteilungen | 10. Jun 2020

Pressekontakt

Neue BYK Website: schneller, besser, schöner(.pdf)
BYK Startseite(.jpg)
Screenshot Märkte Übersicht(.jpg)
Screenshot Kunststoffadditive(.jpg)
Über BYK

BYK ist ein führender Anbieter auf dem Gebiet der Additive und Messinstrumente. Additive sind chemische Zusatzstoffe, die – schon in geringen Mengen dosiert – Produkteigenschaften wie die Kratzfestigkeit oder den Glanz von Oberflächen verbessern. Das Fließverhalten von flüssigen Materialien lässt sich durch Additive so einstellen, dass optimale Bedingungen für problemlose Herstell- und Applikationsprozesse gegeben sind.

 

Die Lack-, die Druckfarben- und die Kunststoffindustrie gehören zu den Hauptabnehmern von BYK Additiven. Doch auch in der Öl- und Gas-Industrie, der Herstellung von Pflegemitteln, der Herstellung von Klebstoffen und Dichtungsmassen sowie in der Bauchemie verbessern BYK Additive die Produkteigenschaften und Herstellprozesse. Prüf- und Messinstrumente von BYK beurteilen effektiv die Qualität von Farbe, Glanz und Erscheinungsbild sowie die physikalischen Eigenschaften von Lack-, Kunststoff- und Papierprodukten und sind wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

 

Als weltweit tätiges Spezialchemieunternehmen verfügt BYK über Produktionsstätten in Wesel, Kempen, Moosburg, Schkopau und Geretsried (Deutschland), Deventer, Denekamp, Nijverdal (Niederlande), Widnes (Großbritannien), Wallingford, Chester, Gonzales, Louisville, Rochester Hills, Earth City (USA) und Tongling (China).

 

Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit rund 2.300 Mitarbeiter und gehört zur ALTANA Gruppe.

 

Diese Presseinformation finden Sie auch im Internet unter www.byk.com/presse.