BYK Logo

BYK unterstützt Sie bei der Rohstoffrückgewinnung

Upcycling von gebrauchten Polyolefinen oder PET

Upcycling statt Downcycling ist ein großes Plus für unsere Umwelt, denn so recycelte Produkte verbleiben deutlich länger in der Kreislaufwirtschaft. BYK bietet verschiedene Additive an, die die Verarbeitbarkeit und Langzeitstabilität von Kunststoffen wie Polyolefinen und PET verbessern, um neue, hochwertige Anwendungen zu ermöglichen. So können zum Beispiel aus alten Batteriegehäusen, Getränkekästen oder PET-Flaschen neue hergestellt werden.

RecycloBYK Autobatterie

Funktionale Rezyklat-Wirtschaft mit BYK-Produkten

Eine Welt ohne Kunststoffprodukte ist heute nicht mehr denkbar. Egal ob in Autos, Bodenbelägen, Windrädern oder Zahnbürsten - Kunststoffe sind nützliche Alltagsbegleiter für uns Menschen.

Im Sinne der Schonung natürlicher Ressourcen und eines nachhaltigeren Wirtschaftens hat BYK mit Produkten für das Thermoplast-Recycling einen wichtigen Schritt in Richtung Upcycling für seine Kunden getan. Durch die Stabilisierung der Kunststoffe während der Verarbeitung verbessern die Recycling-Additive von BYK die Qualität der Rezyklate deutlich. Infolgedessen ermöglichen sie neue hochwertige Anwendungen für die gebrauchten Kunststoffe.

So verbessert RECYCLOBYK 4372 das Recycling von HDPE-Material, das zum Beispiel in Paletten und Flaschenkästen für den Außenbereich eingesetzt werden kann. Erreicht wird dies durch eine gezielte Restabilisierung der Polymermatrix. Die Zugabe von RECYCLOBYK 4371 ist besonders hilfreich bei der Restabilisierung von Polypropylen- und Polyolefin-Compounds, die besonders aggressiven Substanzen ausgesetzt sind. Auch andere Produkte aus dem BYK-Thermoplast-Portfolio wie einige BYK-MAX- und SCONA-Produkte unterstützen den Einsatz von Rezyklaten.

Ressourcenoptimierte Produktion dank RECYCLOBYK Produkten

Durch den Einsatz von BYK-Additiven für das Recycling können aus alten Batteriegehäusen, PET-Flaschen, Eimern und Getränkekisten neue Alltagsprodukte gewonnen werden, die selbst wieder in die Kreislaufwirtschaft eingebracht werden können. Unsere Additive für das Recycling verbessern die Qualität der Rezyklate und ermöglichen so neue, hochwertige Anwendungen für gebrauchte Kunststoffe, anstatt sie nur zu recyceln. Diese Produkte können für das Rezyklieren von Produkten auf der Basis von HDPE, PP, PET MFI, PE/Nylon eingesetzt werden, z. B. für Batteriegehäuse, Flaschenverschlüsse, Behälter oder Kisten.

BYKs Beitrag für ein effizientes Recycling von Thermoplasten

Die Anforderung, immer größere Mengen an wiederverwendeten Polymeren in Endformulierungen einzusetzen, und die nahezu unbegrenzte Anzahl unterschiedlicher Polymerkombinationen, Füllstoffe und anderer Inhaltsstoffe stellt die Industrie vor eine große Zahl an Herausforderungen. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen ist ein ganzer Werkzeugkasten und ein mehrstufiger Lösungsansatz erforderlich, um die gewünschten Eigenschaften zu erreichen.

Restabilisierung von rezyklierten Thermoplasten

Zu Beginn des ersten Nutzungszyklus werden Thermoplaste mit einer Vielzahl von Rohstoffen und Additiven ausgerüstet, um sie für ihren Einsatzzweck vorzubereiten. Hierzu gehören beispielsweise UV-Stabilisatoren oder Additive zur Erhöhung der mechanischen und thermischen Festigkeiten. Durch die Nutzung und Alterung der fertigen Bauteile verlieren diese Einsatzstoffe ihre Wirksamkeit und werden aufgebraucht. Am Ende der Nutzungsdauer gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die Lagerung auf der Mülldeponie, die Verbrennung zur Energiegewinnung oder das Recycling zur Wiederverwendung der Polymere/ Polymerblends.

Der Einsatz von BYK Additiven schafft Mehrwert in der gesamten Wertschöpfungskette des Recyclings. Die granulierte, nicht staubende Lieferform der BYK Produkte gewährleistet eine sichere Handhabung und Dosierung 1. Zudem ermöglicht die Verbesserung der Verarbeitbarkeit Prozessoptimierungen, geringere Durchlaufzeiten 2 und eine Verringerung des Ausschusses 3, während sich durch Geruchsminderung und Erhöhung der Festigkeit die Qualität des Bauteils signifikant steigern lässt 4.

Wie funktioniert das genau?

Vertiefende Informationen, z.B. über BYKs Beitrag zum effizienten Recycling von Thermoplasten, die Restabilisierung von Rezyklaten, Rezyklate aus der Automobilindustrie, Rezyklate aus der Verpackungsindustrie, faserverstärkte Kunststoffe mit Rezyklaten und die Reduktion von VOC und Geruch werden in unserer technischen Broschüre TP-A 8 ausführlich erläutert.

Produktempfehlungen speziell für das Recycling von thermoplastischen Kunststoffen finden Sie in unserem Produktleitfaden TP-G 2 oder direkt hier:

Additive für das Recycling von Thermoplasten