Für PVC-Plastisol-Anwendungen ist die präzise Einstellung der Viskosität in jedem einzelnen Verfahrensschritt notwendig. Auf diese Weise lassen sich die Verfahrenssicherheit und eine gleichbleibende Produktqualität sicherstellen.   Dies kann durch die Viskositätsreduzierer “VISCOBYK” erreicht werden. Diese Additive haben folgende Wirkungen:   1. Die Mischung aus aliphatischen Kohlenwasserstoffen bzw. Carbonsäurederivaten ist besonders zur Reduktion der Viskosität der flüssigen Phase des Plastisols entwickelt worden.   2. Die speziellen Netz- und Dispergieradditive adsorbieren an der Partikeloberfläche, setzen die Anziehungskräfte zwischen den Partikeln herab und verhindern Reagglomeration. Dies erlaubt eine leichtere Beweglichkeit der Partikel und stabilisiert die Viskosität und das Lagerverhalten des Gesamtsystems.

Produktempfehlungen