Häufig gestellte Fragen zu

Druckfarben

Hier finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen mit ihren Antworten zu Druckfarben.

Welches Tensid bzw. welche Kombination würden Sie für die Benetzung und Penetration unseres Bestands an beschichtetem Papier und Karton mit wasserbasiertem Überdrucklack empfehlen?

BYK-346 und BYK-333 sind Silikontenside, mit denen die Untergrundbenetzung von wasserbasierten Druckfarben und Überdrucklacken auf verschiedenen Substraten verbessert wird. BYK-3450 und BYK-3451 sind Silikontenside, die eine erhebliche Reduzierung der Oberflächenspannung ermöglichen. Silikonfreie Empfehlungen sind BYK-381 und BYK-DYNWET 800 N.

BYK-346 and BYK-333 are silicone surfactants and will improve the substrate wetting of water-based inks and overprint varnishes on various substrates. BYK-3450 and BYK-3451 are silicone surfactants providing a significant reduction in surface tension. Silicone-free recommendations are BYK-381 and BYK-DYNWET 800 N.

Mit welchem Additiv kann die Untergrundbenetzung einer UV-härtenden Druckfarbe auf Acrylatbasis auf einer Aluminiumoxid-Oberfläche verbessert werden?

Für eine bessere Untergrundbenetzung von UV-Druckfarben empfehlen wir die Verwendung der folgenden Produkte: Silikonhaltig: BYK-377, BYK-3760, BYK-UV 3510 Silikonfrei: BYK-381 in höherer Dosierung.

Bieten Sie einen Entschäumer an, der für UV-Druckfarben empfohlen wird?

Silikonentschäumer für UV-Druckfarben-Applikationen sind BYK-1799 und BYK-088. Silikonfreie Empfehlungen sind BYK-1752, BYK-1790 und BYK-1791. Die erste Empfehlung für UV-Siebdruckfarben ist BYK-1797.

Bieten Sie einen silikonfreien Entschäumer für wasserbasierte Systeme an?

BYK-016 wurde speziell für Druckfarben entwickelt, die für Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden und ist silikonfrei.

Welches Additiv können wir für eine bessere Entschäumung in lösemittelbasierten Druckfarben verwenden?

Silikonentschäumer für lösemittelbasierte Druckfarben sind BYK-066 N, BYK-067 A und BYK-088. Silikonfreie Entschäumer für diese Applikation sind BYK-1752 und BYK-1759.

Wir stellen lösemittelbasierte PVC-Druckfarben mit Aluminiumpaste für den Foliendruck her. Welche Additive sollten wir für eine bessere Benetzung von Aluminium mit PVC verwenden?

Sie können eine bessere Benetzung des Aluminiumpigments mit DISPERBYK-108 oder DISPERBYK-192 erzielen.

Welches Produkt können Sie empfehlen, um organische Pigmente in wasserbasierten Druckfarben zu stabilisieren?

Wir empfehlen DISPERBYK-190 für wasserbasierte Pigmentkonzentrate (harzfrei), für harzhaltige Konzentrate empfehlen wir DISPERBYK-193.

Wie kann ich die Scheuerfestigkeit meiner matten und glänzenden wasserbasierten OPVs verbessern?

Wir empfehlen AQUACER 530 für hochglänzende OPVs und AQUAMAT 272 N für halbglänzende bis matte OPVs.

Können Sie Additive zur Vermeidung des Absetzens von anorganischen und metallischen Pigmenten empfehlen?

RHEOBYK-7410 ET ist unsere erste Empfehlung für lösemittelbasierte Druckfarben. Je nach Polarität ist es eventuell notwendig, ein anderes Additiv auszuprobieren. Die Dosierung liegt in den meisten Systemen bei ca. 0,1-0,2 %. Für wasserbasierte Systeme ist RHEOBYK-7420 ES unsere erste Empfehlung. Die Dosierung ist ähnlich: 0,1-0,2 %.